News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » Reifen

Winterreifen schon gekauft

Eingereicht on 18. Oktober 2015 – 10:43

Wann sollten Reifen geweselt werden?

Geniales Tuning beim eigenen Winterreifentest mit den SYRON EVEREST1 auf DOTZ HANZO auf unserem Audi A4 B5 - Bild: www.foto-enzenhoefer.de

Geniales Tuning beim eigenen Winterreifentest mit den SYRON EVEREST1 auf DOTZ HANZO auf unserem Audi A4 B5 – Bild: www.foto-enzenhoefer.de

Nun da ist Sie wieder die nasse und kalte Zeit des Jahres. Und jedes jahr das gleiche Spiel. Sommerreifen abmontieren und die Winterreifen wieder drauf montieren. Nach wie Vor gilt die goldene Regel was das Wechseln der reifen betrifft: “Von O bis O” Ja wie jetzt Du hast davon noch nichts gehört? Dann aber raus an Dein Auto und wenn noch nicht gemacht und Reifen gewechselt. Den Umgangssprachlich heißt es “Von O bis O” nichts anderes als “Von Ostern bis Oktober”sind die Sommerreifen auf dem Auto montiert. “Von Oktober bis Ostern” sollte auf Winterreifen gewechselt werden. Wobei in der Auto Tuning Szene wird oftmals gleich das komplette Auto gewechselt.

Warum sind Winterreifen so wichtig?

Winterreifen werden aus einer anderen Gummimischung, der Gummi ist viel weicher ist wie der von den Sommerreifen hergestellt. Außerdem haben die Winterreifen zusätzlichen Rillen, in denen sich bei niedrigeren Temperaturen Schnee und Matsch erst gar nicht festsetzen. Denn bei Minusgraden kann der Fahrer mit montierten Winterreifen besser bremsen und souveräner fahren. Sie heißen daher Matsch- und Schnee-Reifen (M+S-Reifen). Auch Ganzjahresreifen tragen dieses Symbol auf den Seitenflächen. Grundsätzlich sollten eure Schluffen eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern haben. Fahr.- und Sicherheitssysteme wie ABS oder ESP ersetzen im Winter keinen Winterreifen.

Gehen wir die ganze Sache mal von der Straßenverkehrsordnung an. Hier steht in der Version aus dem Jahr 2010 folgendes geschrieben was unter “winterlichen Wetterverhältnissen” zu verstehen ist: “Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte. Neu ist auch, dass erstmals auf den Begriff des M+S-Reifens abgestellt wird. Der Gesetzestext schreibt vor, dass ein Kraftfahrzeug bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte nur mit Reifen gefahren werden darf, welche die in Anhang II Nr. 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG beschriebenen Eigenschaften erfüllen. Dort ist festgelegt, dass das Laufflächenprofil und die Struktur von M+S-Reifen so konzipiert sind, dass sie vor allem auf Matsch sowie frischem oder schmelzendem Schnee bessere Fahreigenschaften gewährleisten als normale Reifen. Die vom Fachhandel verkauften Winter- und Ganzjahresreifen mit M+S-Kennzeichnung erfüllen die beschriebenen Voraussetzungen. Dies gilt natürlich auch für früher verkaufte M+S-Reifen. Im Laufe der nächsten Jahre wird mit einer neuen Definition der Winterreifen gerechnet.”

Doch was heißt das jetzt für uns? Welche Reifen darf ich nun auf mein Auto Schrauben und sind bestimmte Dimensionen Vorgeschrieben? Hier wird im Gesetzestext folgendes weiter definiert: Es dürfen nur solche Reifen gefahren werden, bei denen das Profil der Lauffläche und die Struktur so konzipiert sind, dass sie vor allem auf Matsch und frischem oder schmelzendem Schnee bessere Fahreigenschaften gewährleisten als normale Reifen, sprich Sommerreifen. Winterreifen, Allwetter- bzw. Ganzjahresreifen, die typischerweise eine M+S-Kennzeichnung und/oder eine entsprechende Kennzeichnung mit dem „Three-Peak-Mountain-Snowflake“-Zeichen tragen, erfüllen diese Anforderung.
Winterreifen bei REIFENDISCOUNT.DE
Nach dem geklärt ist was wir uns also unters Auto schnallen dürfen oder sollten. bleibt die Frage immer noch offen ob es einen festen Zeitrahmen gibt? Und hier wird es mal wieder so richtig schwammig. Denn eine generelle Winterreifenpflicht gibt es nicht und wird es nicht geben. Der zuvor beschrieben Zeitraum von Oktober bis Ostern ist nicht vorgeschrieben, wird aber allgemein empfohlen. Womit wir wieder beim Thema sind. Nur wer bei “Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte” mit Sommerreifen unterwegs ist, riskiert ein Bußgeld. Das ist wieer um in der Straßenverkehrsordnung natürlich wieder klar definiert: Wer gegen § 2 Abs. 3a StVO verstößt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro sowie 1 Punkt im Fahreignungsregister rechnen. Bei einer Behinderung des Verkehrs infolge falscher Bereifung bei winterlichem Wetter oder Straßenverhältnissen erhöht sich das Bußgeld auf 80 Euro. Zusätzlich gibt es natürlich auch einen Punkt im Fahreignungsregister. Ob eine Behinderung vorliegt, hängt vom konkreten Einzelfall ab. Problematisch sind die Fälle im Grenzbereich, wenn also z.B. Schnee fällt und dieser nicht auf der Straße liegen bleibt, oder die Benutzung von Sommerreifen bei Tauwetter. Hier ist in Zweifelsfällen das Verfahren einzustellen.”

Übrigens interessant ist jetzt beim Wintereifen kauf Avon gibt gratis Reifenversicherung

Was ist jetzt aber wenn ich ins Ausland fahre? In Österreich ist folgendes vorgeschrieben: “Es gibt keine generelle Winterreifen-Ausrüstungspflicht in den Wintermonaten. Pkw sowie Lkw bis 3,5 t müssen aber zwischen 1. November und 15. April des Folgejahres bei tatsächlich winterlichen Straßenverhältnissen mit Winterreifen (Mindestprofiltiefe 4 mm) oder Schneeketten ausgerüstet sein.” Was aber für mich allerdings aus Deutschland ganz klar heißt, wenn ich zum Skifahren nach Österreich fahre schnall ich mir Winterreifen unter die Karre. Denn die bekloppten Busgelder was unsere Österreichischen Freunde haben sind schließlich jenseitz von Gut und Böse. Und hier Schließt sich die neutrale Schweiz gleich mit an: “Auch hier gibt es keine generelle Winterreifenpflicht. Allerdings können Geldbußen verhängt werden, wenn es wegen ungeeigneter Bereifung zu Verkehrsbehinderungen kommt. Bei Unfällen mit Sommerreifen auf winterlichen Straßen droht dem Fahrer eine erhebliche Mithaftung.”

Ich bezieh mich hier ausschließlich auf das Dreiländereck deutschland, Österreich und der Schweiz das wir hier aus der Ecke kommen. Es gibt andere Länder dort sind Sie zwischen November und März Pflicht. Doch die lasse ich im Augenblick außen vor.

So nachdem wir nun das durch haben was die gesetzliche Winterreifenplicht regelt. Darum gehen wir als nächstes, das zuvor nur am Rande angesprochen wurde, daruf ein für welche Fahrzeuge die Winterreifenplicht gilt. Die Winterreifenpflicht gilt grundsätzlich für alle Kraftfahrzeuge, das heißt für sämtliche Landfahrzeuge, die durch Maschinenkraft bewegt werden, ohne an Bahngleise gebunden zu sein. Dasheißt, dass dies auch für Motorräder gilt. Auch die unterliegen einer Winterreifenpflicht soviel dazu nur am Rande. Doch es gibt Ausnahmen wie bei jeder Regel. Ausgenommen von der Winterreifenpflicht sind nicht maschinenkraftbetriebene Fahrzeuge, wie beispielsweise Anhänger, Wohnwagen oder Fahrräder usw.

Land- u. forstwirtschaftliche Nutzfahrzeuge sind ebenfalls von der Winterreifenpflicht ausgenommen, weil diese in der Regel mit derart grobstolligen Reifen oder Ganzjahresreifen ausgerüstet sind, dass sie auch bei winterlichen Wetterverhältnissen eingesetzt werden können, ohne eine Gefahr oder eine Behinderung für die übrigen Verkehrsteilnehmer darzustellen.

Eine Besonderheit gilt für schwere Nutzfahrzeuge: Schwere Nutzfahrzeuge (Busse und Lkw der Fahrzeugklassen M2, M3, N2 und N3) müssen auf den Antriebsachsen Winterreifen aufziehen. Die Reifen an den übrigen Achsen haben aufgrund von erhöhten Naturkautschukanteilen bessere Haftungseigenschaften als Pkw-Sommerreifen und sind dadurch grundsätzlich für den Ganzjahreseinsatz geeignet.

Nun kommt die nächste Frage auf wie alt dürfen die Winterreifen sein? Nun es wird dazu geraten das die Reifen nicht älter als zwei Jahre sein sollten. Das Produktionsjahr ist an den letzten Ziffern der so genannten DOT-Nummer auf der Seite abzulesen. Von Billig-Angeboten wenn auch zu verlockend raten Experten aus der Auto Branche ab. Avon – gratis Reifenversicherung – bei REIFENDISCOUNT.DE

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,