News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » Pressemitteilung

Winterreifen: Mythen und Fakten

Eingereicht on 4. November 2014 – 9:23

Was ist wirklich dran an oft gehörten Vorurteilen zu Winterreifen?

Dass Winterreifen den Verbrauch erhöhen, ist ein oft gehörtes Vorurteil, das sich in der Realität jedoch nicht bestätigt. - Bild: djd/ReifenDirekt.de/thx

Dass Winterreifen den Verbrauch erhöhen, ist ein oft gehörtes Vorurteil, das sich in der Realität jedoch nicht bestätigt. – Bild: djd/ReifenDirekt.de/thx

Vorurteile entwickeln häufig eine erstaunliche Eigendynamik: Auch wenn sie offensichtlich falsch sind, halten sie sich dennoch hartnäckig in vielen Köpfen. Ein typisches Beispiel dafür stellen die Winterreifen fürs Auto dar: Die Gummis für das Winterhalbjahr sind laut, erhöhen den Verbrauch und verschlechtern den Fahrkomfort – das ist zwar alles nicht zutreffend, aber dennoch immer wieder zu hören. Wir klären auf zu Mythen und falschen Meinungen rund um die Winterreifen.

Winterreifen: Nicht lauter als Sommerpneus

Die Aussage bezüglich einer stärkeren Geräuschentwicklung von Winterreifen ist beispielsweise weit verbreitet. Dabei zeigen Messergebnisse und unabhängige Tests ganz deutlich: Winterreifen unterscheiden sich in dieser Hinsicht nicht von Sommerreifen und sind nicht lauter. Der gewünschte Fahrkomfort wird durch die “Winterspezialisten” nicht beeinträchtigt. Der Autofahrer profitiert vielmehr von einem besseren Grip der Winterpneus auf Eis und Schnee.

Kraftstoffverbrauch erhöht sich nicht bei Winterreifen!

Erhöhen Winterreifen den Kraftstoffverbrauch? Auch dies ist ein Mythos, der mit der Realität nichts zu tun hat. In Sachen Rollwiderstand unterscheiden sich hochwertige Sommer- und Wintermodelle von Markenherstellern kaum mehr voneinander. Reifenhersteller investieren viel Aufwand in die Entwicklung effizienter Reifen – und das für Sommerreifen ebenso wie für Winterreifen.

Langsamere Reifen

“Winterreifen sind mir zu langsam” – auch mit diesem Spruch kann man sich im Freundeskreis oder am Stammtisch nur blamieren. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit hängt allein von der Ausführung des jeweiligen Winterreifens ab – zu erkennen am Index auf der Flanke. So steht ein “T” beispielsweise für eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 190 Stundenkilometern. Mehr als genug also für eine sportliche Fahrweise, zumal der Fahrer das Tempo ohnehin stets an die aktuellen Straßen- und Witterungsverhältnisse anpassen sollte.

Sind Winterreifen nur bei Eis und Schnee nützlich?

Mit ihrer speziellen Gummimischung und ihrem Profil bieten Winterreifen optimalen Grip bei winterlichen Straßenverhältnissen. - Bild: djd/ReifenDirekt.de/thx

Mit ihrer speziellen Gummimischung und ihrem Profil bieten Winterreifen optimalen Grip bei winterlichen Straßenverhältnissen. – Bild: djd/ReifenDirekt.de/thx

Eine Kardinalsfrage, die viele Autofahrer beschäftigt: Benötigt man Winterreifen eigentlich auch in der Stadt, selbst wenn es nur an wenigen Tagen im Winter Schnee gibt? Sind Winterreifen nur bei Eis und Schnee hilfreich? Philip von Grolman von Europas größtem Online-Reifenhändler mit dem Onlineshop Reifendirekt.de verneint eindeutig: “Mit ihrer speziellen Gummimischung sind Winterreifen den Sommerpneus bei niedrigen Temperaturen überlegen – auch ohne dass es bereits schneit.” Mehr Grip bei kühlen Temperaturen bedeutet kürzere Bremswege und somit mehr Sicherheit. Zudem schreibt der Gesetzgeber vor, dass Autofahrer jederzeit eine geeignete Bereifung benutzen müssen. Wer auf verschneiter Straße mit Sommerpneus unterwegs ist, muss also mit einem Bußgeld rechnen.

Teure Sicherheit?

Winterreifen erhöhen zwar die Sicherheit, aber auch die Kosten – so unken zumindest einige Autofahrer. Tatsächlich aber gehört auch diese Aussage ins Reich der Mythen: Natürlich wird mit dem Kauf der Winterreifen ein zweiter Reifensatz angeschafft, allerdings ist immer nur ein Reifensatz davon in Verwendung. Sommer- und Winterreifen werden wechselweise für die nächste Saison eingelagert. Das bedeutet: Die gesamte persönliche Laufleistung verteilt sich auf Sommer- und Winterreifen und damit ist auch deren jeweiliger Verschleiß geringer. Das Ergebnis: Reifen müssen seltener neu angeschafft werden – und damit sind auch Mehrkosten kein Thema mehr. Zudem lohnt es sich, beim Reifenkauf genau auf die Preise zu achten. Spezielle Vergleichsportale wie etwa Toroleo.de ermöglichen dies besonders einfach und schnell. Noch ein Spartipp: Bei Reifendirekt.de erhalten ADAC-Mitglieder zum Beispiel einen Preisvorteil von drei Prozent auf alle Pkw-Reifen und Kompletträder.

Tags: , , , , , ,