Teilen

…in Thüringen – Der KW Berg Cup gastiert auf Deutschlands längster „Bergrennstrecke“

Vectra C V8 Pikes Peak 2013 - Bild: KW automotive
Vectra C V8 Pikes Peak 2013 – Bild: KW automotive

in Fichtenberg hat sich am, 20. Juli 2013 – Europas Bergrennen-Elite versammelt.  Vom 26. bis 28. Juli 2013 im „Altensteiner Oberland“ in Thüringen. Neben der Europabergmeisterschaft (EBM) starten der KW Berg Cup Gruppe H und viele weitere Meisterschaftsläufe. Das Berg-Motorsportwochenende zählt für den Fahrwerkhersteller KW automotive zu einen der vielen Highlights in der laufenden Motorsportsaison. Zahlreiche Teams nutzen auch im Bergrennsport die KW Competition Rennsportfahrwerke.

KW automotive präsentiert zahlreiche Neuheiten

Für die Besucher hat KW automotive zahlreiche Neuheiten an Fahrwerklösungen für den Motorsport und die Straße im Gepäck. Als Highlight ist KW automotive auch mit RaceRoom Racing Experience vor Ort. An acht RaceRoom-Simulatoren können die Besucher selbst ins Lenkrad greifen und direkt in der Fan-Meile virtuelles Racing in Perfektion erleben. Am Stand von KW und RaceRoom wird die hochkarätige PC-Rennsportsimulation kostenlos verteilt.

Die Bergrennen in Steinbach / Bad Liebenstein zählen zu den spannendsten Motorsportterminen in Deutschland. Nirgendwo sonst können Rennsportfans so viele und unverwechselbare Rennwagen und prominente Fahrer der Bergszene hautnah erleben. „Berg-Größen“ wie beispielsweise Simone Faggioli aus Italien, Marcel Steiner aus der Schweiz, Peter „Polotreter“ Naumann, Roman Sonderbauer und viele mehr starten. Über 170 Teilnehmer umfasst die Starterliste. Wobei schon allein die Strecke ein Highlight ist. Auf 5,5 Kilometer Streckenlänge müssen die Rennfahrer über 260 Höhenmeter und 35 Kurven überwinden. Dabei ist äußerste Konzentration gefordert und bestes Material verlangt, denn Auslaufzonen wie auf der Rundstrecke oder der Formel 1 gibt es nicht. In den verschiedenen Klassen nutzen aus diesem Grund die weltweit renommierten KW Competition Rennsportfahrwerke, die es für zahlreiche unterschiedliche Rennsportfahrzeuge entwickelt und gefertigt werden. Durch ihre patentierte Ventiltechnik erhalten Rennteams das ideale Fahrwerk, um auch auf den anspruchsvollsten Stecken und verschiedensten Motorsportdisziplinen vorne zu liegen.

Neben dem KW Berg Cup und der Europabergmeisterschaft (EBM) werden vom 26. bis 28. Juli 2013 auch die Historische Bergeuropameisterschaft (Histo EBM), die Deutsche Bergmeisterschaft (DM), der DMSB-Bergpokal für Tourenwagen, der DMSB-Bergpokal für Rennsportfahrzeuge, der Sportwagen Berg Cup (SBC), Classic Berg Cup (CBC) und verschiedene Meisterschaftsläufe aus dem Ausland in Glasbach ausgetragen.

Über KW automotive

KW automotive ist Marktführer und Innovationsmotor individueller Fahrwerkslösungen für die Straße und im Rennsport. Sportliche Autofahrer vertrauen auf die KW Gewindefahrwerke mit ihren drei Dämpfungsvarianten, sowie auf die Nürburgring Nordschleife erprobten KW Clubsport Gewindefahrwerke mit Straßenzulassung und TÜV-Gutachten. Weltweit setzen erfolgreiche Rennsportteams auf die patentierte Ventiltechnik der KW Competition Fahrwerke des sechsfachen Gesamtsiegers des 24h-Rennen-Nürburgring und Gewinner der ADAC GT Masters 2011. Mit seinem immensen Fahrwerk-Portfolio, modernster Fertigungstechnik, Entwicklungs- und Testzentrum agiert KW seit über 15 Jahren erfolgreich auf allen Märkten. Mehr unter KW Automotive Fichtenberg