News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » Leser Auto Tuning, News

Opel Tigra – MONSTER Tigii

Eingereicht on 3. Februar 2014 – 20:55

Opel Tigra Tuning

Opel Tigra - MONSTER Tigii - Bild: Corinna Keffel

Opel Tigra – MONSTER Tigii – Bild: Corinna Kneffel

Alles begann eigentlich im September 2012. Da bekam die Gelsenkirchenerin Corinna ihren Führerschein. Klar war es, dass ein eigenes Auto her musste. Und wie es oftmals so ist die Eltern redeten auch hier mit. Etwas kleines feines Anfängerauto muss her!

Kurze Zeit stand Corinna vor ihrem eigenen ein Polo 6n in verblasstem rot. Hier musste erstmals Corinnas Mann Hand anlegen und das Teil wieder in einer einheitlichen Farbe lackieren „Schwarz Matt“ musste es natürlich sein.

Zwei Monate später konnte sie die Kiste nicht mehr sehen. „Das war einfach nicht mein Ding!“ Also setzte sie sich an ihren Rechner  und die Sucherei ging los. Ziel war es, ein BMW sollte es sein. „Ich finde die Karren einfach geil.“ So die erste Aussage: „Zu diesem Zeitpunkt lebte ich wirklich nach dem dämlichen Spruch …nur ein Popel fährt ein Opel… – das ich selbst zu einem Popel werden würde stand außer Frage. Heute lach ich darüber!“, so Corinna weiter.

Etwas Sportliches so richtig knackig sollte es sein. Das waren die Vorgaben. An einem Tag blieb unserer zukünftige Lady an einem Inserat in Netz hängen. Es war ein Opel Tigra. Sie also ans Telefon. Doch der Besitzer holte sie auf den Boden der Tatsachen zurück. Es würde in einer halbe Stunde jemand kommen und sich den Opel Tigra anschauen. „Hallo der war doch gerade erst ins Netz gestellt worden?“

„Verdammt es war Liebe auf den ersten Blick“, das der Opel Tigra dazu noch schwarz war tat sein übriges. Sie hatte sich noch ein wenig mit dem Besitzer Unterhalten und erzählte, dass sie den Wagen mit Kusshand genommen hätte. Doch leider einfach zu spät jemand anderes war wohl auf dem Weg um sich Black Tigii anzuschauen. Enttäuscht ging die Suche nach dem Gespräch weiter.

Doch kurze Zeit später, rief der Verkäufer des Opels nochmals zurück. Der Interessent kann wohl wegen irgendeinem Grund nicht kommen. Somit bekam Corinna also als nächstes den Zuschlag. Dass Corinna vor Freude sicher platzte brauch an dieser Stelle wohl nicht großartig beschrieben werden. Also ab zu ihren Eltern, die von ihrem Plan ein neues Auto zu kaufen nichts wussten.

Begeisterung sah anderes aus. Doch die Zukünftige Tigra Lady ließ sich von ihrem Plan nicht abbringen. Schließlich wollte sie endlich das richtige Auto unter ihren hintern spüren. Lange rede gar kein sinn es wurden alle ins Auto gepackt. Ihre Eltern, ihr Mann Lars sich selbst und ab ging es Richtung Traumauto!

Monster Tigii the Familiy

Monster Tigii the Familiy – Bild: Corinna Kneffel

Keine Stunde später war der Opel Tigra Corinnas neuer Schatz!

Nach dem der Schatz auf vier Rädern endlich zu Hause stand musst der Schatz auf zwei Beine heran. Lars als KFZ Mechaniker hatte schließlich Ahnung von einem Auto. Und Corinna hatte klare Vorstellungen. Denn so wie er zu diesem Zeitung da stand nämlich top gepflegt und Original geht gar nicht. Somit wurden Lars die Augen verbunden und die Hände auf den Rücken gefesselt den Opels zerlegt er im Schlaf!

MONSTER Tigii erblickt die Welt

Als erstes wurden die 15 Zoll RH Tiefbettfelgen, die leider total verschrammt waren geschliffen was das Zeug hält. Die RH Aluräder sollten wieder schnicke aussehen. Nach getaner Arbeit bekamen sie eine einheitliche weiße und schicke Lackierung. Corinna ist total vernarrt in Autos im Racing Look. Also wurde bei der Firma [yes] [oui] [si] – design & event ein Paket bestellt das den Opel Tigra allein schon vom Aussehen Heiß wirken lässt. So wurde aus einem Black Tigii ein MONSTER TIGII der Aufkleber sei Dank.

Doch die Aufkleber allein machen einen Opel Tigra natürlich nicht schneller. Daher Katalog auf und kurzer Hand eine Lexmaul Ansaugbrücke verschraubt. Damit der Motor, mit seiner 1,4 Liter Maschine und den 90 PS natürlich anständig ausatmen kann,bekam er einen TA Technix Fächerkrümmer verpasst. Am Ende der Auspuffanlage wurde ein Bosal Endschalldämpfer angeflanscht, denn die Nachbarn sollten ja auch was davon haben. Für die nötige Frischluft Zufuhr ein anständiger Luftfilter von Senner Tuning. Der Luftfilter versorgt den MONSTER TIGII entsprechend mit Frischluft.

Also am Motor war alles Nötige getan. Das Aufkleber Paket war auch auf dem Weg. Jetzt ging es also ans Styling von außen. So bekam der Opel Tigra erst mal eine Irmscher Lippe verpasst. An der Seite wurden Seitenschweller von Nexx design untergebracht. Die lassen den kleinen Flitzer aus Gelsenkirchen gleich nochmal tiefer wirken. Die Heckschürze wurde bis jetzt noch Original gelassen. Doch hier soll das Original einer CSR-Heckschürze XX-Line Opel Tigra A weichen. Das hat sich Corinna schon in Kopf gesetzt. Allerdings bekam der Tigra einen Heckspoiler verpasst der entsprechend den Anpressdruck verbessern soll. Diese Zutat kam aus dem Hause Lumma im STW Look.

Damit der MONSTER Tigii nicht gleich aus jeder Kurve schaukelt. Wurde die Vorderachse wie auch an der Hinterachse mit einem Fahrwerk von Weitec um jeweils 60 mm dem Asphalt nähergebracht. Jetzt macht das um die Ecke biegen mit dem Opel richtig Spaß. Damit der Opel Tigra enstrechend Grip hat und in den Kurven auch hält hat Corinna auf ihre RH Alufelgen 195 /50 r 15 Continental Wintercontact ts850 aufgezogen.

Die Original Scheinwerfer wurden ebenfalls ersetz. Die machten Platz für Angel Eyes von Lion. Damit Corinnas Schatz auch wirklich finster dreinschaute. Wälzte Corinna den Zubehörkatalog von Mattig. Dort gab es Mattig Scheinwerferblenden die gleichzeitig die Motorhaube etwas länger erscheinen lassen.

Was das Interieur an belangt, ist sich Corinna noch wirklich schlüssig. Irgendwann in naher Zukunft sollen die schon vorhandenen Schalen Sitze von Burnout ihren Platz in ihrem Opel Tigra finden. Doch auf die Ohren bekommt der Beifahrer es jetzt schon. Ein KDC BT51U von Kenwood ist Basis Station und Pegelregler. Bevor eine 1000 Watt Basskiste von Voodoo einem, dank der Renegade Endstufe, im Takt in den Rücken hämmert.

Irgendwann soll die Anlage jedoch gegen einen Kompletten GFK Kofferraum ausbau mit Komponenten von Alpine weichen.

Was sicherlich noch 2014 kommen werden soll,sind neue Scharniere für die beiden Türen des MONSTER Tigii. Hier werden die Originalen in die Schrottpresse wandern und dafür Scharniere von LSD angebracht werden. Damit Corinnas MONSTER TIGII ab diesem Zeitpunkt ganz ohne Energy Drink Flügel bekommt.

Das Armaturen Brett soll irgendwann noch ein Plasma Tacho von Quanti Tec implementiert bekommen.

Doch absoluter Höhepunkt des ganzen Schaffens soll eine Herz OP werden. Denn dann irgendwann soll der MONSTER TIGII sein im Jahre 1999 implementierte 1.4 Liter Herz gegen ein 2.0 Herz ausgetauscht werden. Ab diesem Zeitpunkt wird der MONSTER TIGII wahrscheinlich einigen anderen wirklich seine Zähne zeigen können. Und so wirklich zu einem Monster mutieren, einem PS Monster.

Und darauf freuen wir uns dann besonders. Dann werden wir gerne wieder vorbei kommen und über den kleinen Black Tigii berichten der durch Corinna Van Tigra Lady auszog um zu einem MONSTER TIGII zu werden.

Auto Tuning Suchtreffer von Geniales Tuning:

  • opel tigra tuning
  • motorhauben tuning scharnier

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,