News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » News

Mercedes-Benz SLK

Eingereicht on 26. Februar 2011 – 18:44

Mercedes-Benz SLK: Hier gibt’s echten Roadster-Fahrspaß

Mercedes-Benz SLK 350 (R 172) 2010

Bild: dtd

Die erste Generation Mercedes-Benz SLK mit aufklappbarem Stahldach kam 1996, sie spurtete vom ersten Tag an von einem Rekord zum anderen. Doch inzwischen ist die Zahl der Mitbewerber deutlich angewachsen, da muss sich Mercedes noch stärker auf seine weltweit gefragten Werte besinnen. “Wir haben den neuen Mercedes-Benz SLK zwar sportlich-elegant gestylt, doch er soll auch Luxus ausstrahlen”, erzählte uns Designchef Prof. Gorden Wagener bei der Weltpremiere. Und das ist ihm und seinem Team auch trefflich gelungen. Das Gesicht des Neuen erinnert sogar etwas an den legendären 190 SL aus den 1950er Jahren, den viele als Ur-Mercedes-Benz SLK sehen.

Die Sonne lockt
Der neue Mercedes-Benz SLK Roadster unterstreicht seinen Open-Air-Genuss ab sofort weiter durch das Panorama-Variodach mit “Magic Sky Control”. Raffiniert lässt es sich damit hell oder dunkel schalten. Wellness-Atmosphäre auf Knopfdruck – das hat bislang noch kein anderer Mitbewerber an Bord.

Das klappbare Vario-Dach verwandelt den SLK auf Knopfdruck in knapp 20 Sekunden in ein herrliches “oben-ohne-Gefährt”. Im Nu lässt sich der Wagen so vom Coupé in ein Cabrio verwandeln – und umgekehrt. Dank raffinierter Detailarbeit steht bei versenktem Dach ausreichend Platz für das Gepäck bereit.

Ein interessantes Detail ist die Kopfheizung AIRSCARF. Aus Heizungsöffnungen in den Kopfstützen strömt warme Luft aus, legt sich wie ein Schal um Hals und Schultern. So fährt man an noch mehr Tagen problemlos offen.
Trotz kompakter Außenmaße ist das Platzangebot innen völlig ausreichend. Selbst Großgewachsene haben keine Probleme, Beine und Arme bequem zu verstauen.

Sparsamer Fahrspaß
Zum Start stehen drei Blue EFFICIENCY-Triebwerke bereit – die Vierzylinder SLK 200 (184 PS, ab 38.675 Euro) und SLK 250 (204 PS, ab 44.256 Euro) sowie ein V6 im SLK 350 (306 PS, ab 52.300 Euro). Alle sind mit serienmäßiger Stopp-StartFunktion ausgestattet, werden so z.B. vor roten Ampeln selbsttätig ausgeschaltet.

Mercedes-Benz SLK

Bild: dtd

Kein Wunder, dass die neue Generation des Mercedes-Benz SLK auch beim Thema Kraftstoffverbrauch neue Maßstäbe setzt. So reichen dem Basisbenziner mit optionaler Siebengang-Automatik (7G-Tronic Plus) durchschnittlich 6,1 Liter auf 100 Kilometer (das entspricht 142 g/km CO2). Doch trotz aller Sparsamkeit zeigt sich der Basis-SLK ebenso sportlich – so wie man es auch erwartet. In sieben Sekunden spurtet er aus dem Stand auf Tempo 100 und zügig weiter bis 237 km/h. Mit Handschaltung sind es sogar 240 km/h. Ganz oben ist zwar zurzeit mit dem V6 Schluss, doch bald kommt natürlich auch noch eine PS-starke AMG-Variante.

Raffinierte Technik
Wie beim Thema Umweltverträglichkeit gingen die Entwickler auch beim Komfort und bei der Sicherheit keinerlei Kompromisse ein. So kann der Käufer seinen Wagen ebenfalls mit einem Sportfahrwerk oder vollautomatischem Dämpfungssystem (elektronisch geregelt) bestellen. Im “Fahrdynamik-Paket” sorgen Direktlenkung und weitere Elektronik für noch mehr Fahrspaß. Serienmäßig ist der Roadster gut ausgestattet. Dazu gehört z.B. ein System zur Müdigkeitserkennung. Optional kommen weitere Assistenzsysteme zum Einsatz – vom vorausschauenden Insassenschutz bis zum Tempo-Assistent, der dabei hilft, unnötige Bußgelder und Fahrverbote zu vermeiden.

Zur Einführung des neuen Mercedes-Benz SLK lockt außerdem das üppig ausgestattete Sondermodell “Edition 1” in attraktiver Sonderlackierung “designo gletschergrau magno”. Der vergleichsweise relativ niedrige Aufpreis dafür beträgt zwischen nur 8.490 und 8.990 Euro.

Fazit: Es gibt nur wenige, die bereits auf den ersten Blick nicht nur Autofahrerherzen höher schlagen lassen. Der neue Mercedes-Benz SLK gehört dazu. Das Design ist faszinierend, die Ausstrahlung wirkt ansteckend und sofort verspürt man den Wunsch, sich hinter das Steuer zu setzen und ganz schnell loszufahren – egal wohin.

Autor: Achim Stahn

Tags: , , , ,