Teilen

Premiere: „DUNE Project“ auf der Essen Motor Show 2007

Dune ProjectIn unter fünf Sekunden auf Tempo 100 – für “DUNE Projekt” kein Problem für den 499 PS starken Wüstenboliden von delta4×4. Essen, 30.11.2007. Die Wunderwaffe für die nächste Wüstenexpedition ist das „delta4×4 DUNE Project“ auf Basis eines Jeep Grand Cherokee SRT8.

Der süddeutsche Geländewagen-Spezialist verpasst dem distinguierten Jeep ein geländetaugliches Veredelungskonzept und transformiert den Power-SUV mit 74 Extra-PS zum kraftvollsten Serien-Wüstenathlet.Der hoch motorisierte delta4×4-Allradler (499 PS) braucht weit weniger als fünf Sekunden auf 100 km/h dank eines harmonischen Zusammenspiels aus einem speziell entwickelten Motormanagement, einer perfekt konstruierten Edelstahl-Auspuffanlage mit Fächerkrümmern und Sportkatalysatoren, sowie einer weiteren Verfeinerung an der Luftzufuhr. Die Edelstahl-Endrohre verleihen einen martialischen und unverwechselbaren Abschluss.

Jeep Grand Cherokee SRT8-DUNE Project-Power SUVZudem gewinnt der Extrem-Sportler mehr Beinfreiheit durch den Umbau der Frontschürze (-50 mm), eine Fahrwerkshöherlegung (+100 mm) und die speziell von delta4×4 gefertigte 23-Zoll Designfelge „ElementsIV“. Das „DUNE Project“ läuft auf Continental CrossContact Reifen in 305/40 R23. Falls sich das Kraftpaket doch einmal festfahren sollte, sorgt eine in die Frontschürze integrierte „Warn“-Seilwinde für schnelle Rettung. Delta4×4 hat sich ein besonderes Beleuchtungskonzept für das Wüstenschiff überlegt. Der Edelstahldachträger und die individualisierten Radhausverbreiterungen enthalten integrierte leistungsstarke PIAA-Fernscheinwerferlampen und garantieren für den absoluten Überblick bei nächtlichen Dünen-Ausflügen.

Jeep Grand Cherokee SRT8-DUNE ProjectDas „DUNE Project“ ist geschützt durch eine besondere Folienbeschichtung in der Trendfarbe Terrabraun matt und ist somit für jede Extremsituation vorbereitet.Weitere Informationen bekommen Sie jederzeit persönlich auch am delta4×4-Messestand bei Continental in Halle 3-126 oder direkt bei delta4×4: delta4×4, OT Unterumbach, 85235 Odelzhausen, Telefon 0 81 34/93 02-0, Fax 0 81 34/93 02 21, E-Mail: info@delta4×4.de, delta4×4.de.

Technisches Datenblatt

Preise und Ausstattung „DUNE Project”, der delta4×4 Jeep Grand Cherokee SRT 8

  • Frontgrill: 1.800 Euro
  • Frontunterfahrschutz Edelstahl (2-teilig): 2.100 Euro
  • Heckunterfahrschutz Edelstahl: 1.000 Euro
  • Edelstahl-Dachträger incl. integrierter PIAA-Fernscheinwerfer: 3.200 Euro/Stück
  • Edelstahl-Endschalldämpferanlage: 2.200 Euro
  • Edelstahlseitenbügel: 1.800 Euro
  • Radhausverbreiterung: 2.500 Euro
  • Fahrwerkshöherlegung (100 mm): 4.500 Euro
  • Seilwinde „Warn“: 2.500 Euro
  • Windenanbausatz: 1.100 Euro
  • Edelstahlseitenspiegel: 250 Euro
  • Edelstahltürgriffe und Heckklappenblende: 300 Euro
  • Komplettrad mit Aluminiumfelge „Elements IV“ hochglanz in 11×23 Zoll Continental-Bereifung 305/40 R23: 6.300 Euro
  • Bremsanlage vorne: 7.400 Euro
  • Motormanagement: 1.800 Euro
  • Fächerkrümmer: 3.400 Euro
  • Offener Sportluftfilter: 800Euro
  • Spezial-Komplettbeklebung Terrabraun matt: 3.000 Euro (Jeweils incl. Lackierung und Montage)

Der delta4×4 Jeep Grand Cherokee SRT8 mit Vollausstattung Listenpreis: 67.990 Euro

Inklusive delta4×4-Exklusivzubehör: 113.940 Euro

Technische Daten:

V8, Frontmotor längs • vier Ventile pro Zylinder • Hubraum 6063 cm3 • Leistung 318 kW (433 PS) Serie bei 6000/min, Leistung 368 kw (500 PS) bei 6000/min delta4×4 • Serie 569 Nm bei 4600/min • Allradantrieb • Fünfgangautomatik • Länge/Breite/Höhe 4785/1870/1910 mm • Tank 80 l • Kofferraum 978 bis 1909 l • Zuladung 480 kg • Serie Spitze 245 km/h • Serie 0–100 km/h in 5,0 Sekunden • Verbrauch (EU-Mix) 16 l Super/100 km • CO2 381 g/km

Bildrechte: Loder1899- / delta4×4