News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » G-Power

GETRAG-BMW M3 E46 V8 mit G-POWER-Kompressor-System

Eingereicht on 21. Januar 2015 – 20:46

G-POWER – Spezial-Tourenwagen-Trophy H&R Cup

GETRAG M3 E46 V8 - Bild: G-POWER

GETRAG M3 E46 V8 – Bild: G-POWER

G-POWER realisiert einen Technologietransfer entgegengesetzt der traditionellen Richtung – nämlich von der Straße auf die Rennstrecke. Bereits in seinem 2. Jahr setzt das GETRAG-Rennteam um Michael Bäder auf die im Straßenverkehr 100-fach bewährte Technologie des G-POWER-Kompressor-Systems für den BMW M3 mit V8-S65-Triebwerk. Den Beweis, dass die G-POWER-Systeme auch im harten Renneinsatz bestehen können, hat G-POWER bereits mit dem 650 PS starken G-POWER M3 GTS erbringen können, der schon auf diversen Clubsport-Rennen für Aufsehen gesorgt hat.

Die Formel für den Erfolg des M3 E46 V8 des GETRAG-Rennteams um Michael Bäder liegt in der Kombination aus dem kompakten, leichten BMW M3 E46 und einem leistungsstarkem Triebwerk wie dem 4.0l V8 S65 aus dem BMW E9X M3. Auch bei der G-POWER Manufaktur wurde dieses Konzept bereits erfolgreich umgesetzt wie z.B. bei der Straßenversion des G1 V8 HURRICANE RS. Dabei wurde das 4.0l V8 S65 in den BMW 1er M implantiert.

Um eine in diesem Starterfeld konkurrenzfähige Leistung von ca. 650 PS zu erreichen, setzt das GETRAG-Rennteam auf ein Kompressor-System von G-POWER und tritt dabei in die Fußstapfen des erfolgreichen ALPINA B6 GT3-Rennwagens, der dank seines ASA-Kompressors schon seit seinem Debüt 2009 auf vordere Plätze abonniert war.

Solchermaßen gerüstet konnte zum Saisonbeginn der GETRAG-BMW, der als einziger seiner Klasse mit einem Kompressor befeuert wird, als Klassen-Zweiter die Ziellinie überqueren. Insgesamt wurde ein 4. Gesamtplatz erreicht. Und dies gegen ein 36 Teilnehmer starkes und hochkarätig besetztes Starterfeld, welches unter anderem aus Porsche GT2, Porsche GT3 RS, Lamborghini Gallardo, Dodge Viper GTS-R, Mercedes SLS AMG GT3 oder dem Audi R8 LMS Ultra bestand. Untermauert wurde die Leistungsfähigkeit des BMW M3 E46 V8 durch einen 3. Platz in seiner Klasse im zweiten Lauf (ebenfalls Gesamtvierter).

Einen Video-Clip vom Start zum Auftaktrennen finden Sie hier:

Der Einsatz des G-POWER-Kompressor-Systems unter den extremen Rennbedingungen belegt eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit, insbesondere aber auch die Standfestigkeit der G-POWER-Kompressor-Systeme in Kombination mit den BMW M-Triebwerken. Verantwortlich dafür ist die ausschließliche Verwendung von Komponenten in OEM-Qualität als elementarer Bestandteil der G-POWER-Philosophie.

Für den Einsatz in den G-POWER-M3-Kompressor-Systemen, wie sie von G-POWER für straßenzugelassene BMW M3s angeboten werden, ist der ASA T1-523-Kompressor geradezu maßgeschneidert, gilt es doch, den gewaltigen Frischluftbedarf des 4.0 Liter großen und bis 8.500 U/min drehenden Hochleitungstriebwerks zu befriedigen. Der mittels hochfesten Trägerwerks an den Motor angeflanschte ASA-Radialverdichter ist aber nicht die einzige High-Tech-Komponente im G-POWER-M3-Kompressor-System. Unter anderem wurden mittels einer aufwändigen, computergestützten Simulation die Zustände der luftführenden Motorteile untersucht, um die Effizienz des G-POWER-Kompressor-Systems zu maximieren. Im Ergebnis wird durch das G-POWER-Kompressor-System der spezifische Kraftstoffverbrauch des Triebwerks reduziert, was neben der Leistungssteigerung auch dem Umweltgedanken Rechnung trägt.

Eine weitere Schlüsselkomponente im G-POWER-Kompressor-System ist die komplett im Alugußverfahren gefertigte, großvolumige Airbox, welche für das perfekte Ansprechverhalten und den optimalen Drehmomentverlauf des aufgeladenen V8-Triebwerks verantwortlich ist. Abgerundet wird das G-POWER-System durch einen großen Alu-Ladeluftkühler, der in der Fahrzeugfront platziert ist.

Insgesamt bietet G-POWER mehrere Leistungsvarianten seines Kompressor-Systems für den BMW M3 E9X an: Von 500 PS bzw. 520 PS in der Stufe SK I über 570 PS bzw. 580 PS in der Stufe SK II bis hin zu 615 PS in der G-POWER SK II CS „HURRICANE 337 Edition“. Die Preise beginnen bei 4.995,00 Euro für das 500 PS starke G-POWER M3 SK I Kompressor-System zzgl. Montage.

Tags: , , , , , , , , ,