News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » Fahrwerk, KW automotive

Ein KW Gewindefahrwerk umrundet die Welt in einem Mini (F56)

Eingereicht on 6. November 2014 – 16:51

Sportliche Tieferlegung und mehr Grip dank KW Gewindefahrwerk

Mini Valley - Bild: KW automotive

Mini Valley – Bild: KW automotive

Einen ganz besonderen Dauertest absolvierte KW bei der Entwicklung der KW Gewindefahrwerke für den neuen Mini. Die beiden Mini-Fans Thomas Fürst und Fritz Kreis von Gigamot Racing testeten bei einer zwei Monate dauernden Weltreise und einer Strecke von 22.000 Kilometern das neue KW Gewindefahrwerk für den Mini (F56). Egal, ob in Sibirien, den Bergen Japans oder der Wüsten in New Mexico – der mit einem KW Variante 3 ausgerüstete Mini meisterte die Tortur mit Bravour. Jetzt sind neben der Variante 3 (1.799 Euro) mit separat abstimmbarer Zug- und Druckstufe auch die Variante 2 (1.399 Euro) mit Zugstufenabstimmung und die Variante 1 (1.099 Euro) erhältlich. Alle drei KW Gewindefahrwerke sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, erlauben eine stufenlose Tieferlegung von 20 bis 45 Millimetern und steigern das Mini-Fahrerlebnis. Auf Facebook können alle Interessierten die Stationen der Weltreise unter fb.me/MINIgoesallaround Revue passieren lassen.

Im Alltag und selbst unter extremen Bedingungen arbeitet ein KW Gewindefahrwerk tadellos. Im Sommer stellten dies die beiden Mini-Liebhaber Thomas Fürst und Fritz Kreis von Gigamot Racing bei ihrer automobilen Weltreise „Mini goes all around“ unter Beweis. In nur zwei Monaten fuhren sie mit einem neuen Mini (F56) von Deutschland über Polen, Litauen, Lettland und Russland immer weiter in Richtung Sonnenaufgang. Nach kurzem Zwischenstopp in Korea und Japan flog der Mini anschließend in die USA, um von dort die Heimreise anzutreten. Nach insgesamt 22.000 Kilometern auf den eigenen vier Rädern kam der mit einem KW Gewindefahrwerk tiefergelegte F56 zurück in die Heimat. Auf Facebook hielten die beiden Weltreisenden ihre Tour fest. Mehr unter fb.me/MINIgoesallaround.

MINI (F56) goes all around

Das bei der Weltreise eingesetzte KW Gewindefahrwerk der Variante 3 (1.799 Euro) erlaubt es den Mini (F56) stufenlos um 20 bis 45 Millimetern tieferzulegen und je nach Straßenverhältnisse oder persönlichem Fahranspruch die Dämpfer komfortabler oder straffer abzustimmen. Wird die mit 16 Klicks einstellbare Zugstufe geöffnet, erhöht sich der Fahrkomfort. Beim Schließen der Zugstufenventile wird eine straffere Abstimmung erzielt.

„Werden beispielsweise Räder mit Niederquerschnittsreifen mit Notlaufeigenschaften montiert, ist es möglich, das eventuell auf schlechten Straßen harte Abrollen der Reifen über das Ändern der Zugstufe zu minimieren“, erklärt KW Produktmanager Johannes Wacker.

Beim KW Gewindefahrwerk Variante 2 (1.399 Euro) ist dies ebenfalls möglich. Zusätzlich verfügt die Variante 3 noch über eine abstimmbare Druckstufe.

„Dadurch haben die Fahrer den Spielraum selbst die Reifencharakteristik von High- und Ultra-High-Performance-Straßenreifen zu berücksichtigen.“

Durch die Druckstufeneinstellung am unteren Ende des Edelstahlgehäuses wird nicht einmal Werkzeug benötigt. Mit der abstimmbaren Druckstufe kann zielgerichtet auf Karosserieroll- und Wankbewegungen im fahrdynamischen Grenzbereich Einfluss genommen werden, ohne dabei die optimal zur Federrate passende Zugstufendämpfung verändern zu müssen. Das bereits für 1.099 Euro erhältliche KW Gewindefahrwerk Variante 1 verfügt ebenfalls über eine sportlich, harmonische Dämpferabstimmung, die aber nicht weiter abgestimmt werden kann.

Alle drei KW Gewindefahrwerke sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und ermöglichen eine TÜV-geprüfte Tieferlegung von 20 bis 45 Millimetern an beiden Achsen. Bei Kauf und Einbau bei seinen KW Fachhandelspartner in Deutschland gewährt der Fahrwerkhersteller gemeinsam mit seinem Fachhandelspartner die bekannte KW-5-Jahres-Zusatzgarantie.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,