News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » Pressemitteilung

Bremsencheck

Eingereicht on 4. Oktober 2013 – 12:48

Ein Bremsencheck ist vor dem Start in den Urlaub empfehlenswert

Check mit modernster Technik: So wird die Siedetemperatur und damit die Qualität der Bremsflüssigkeit gemessen. Foto: djd/Vergölst

Check mit modernster Technik: So wird die Siedetemperatur und damit die Qualität der Bremsflüssigkeit gemessen.
Foto: djd/Vergölst

Wenn es mit der ganzen Familie in den Urlaub geht, ist oft das Auto als wahrer “Packesel” gefragt. Das Mehrgewicht stellt zugleich eine Mehrbelastung dar, insbesondere für Reifen und Bremsanlage. Experten empfehlen daher vor längeren Strecken einen gründlichen Check, wie ihn viele Fachbetriebe sogar kostenfrei anbieten. Spätestens nach zwei Jahren wird bei den meisten Fahrzeugen zudem ein kompletter Tausch der Bremsflüssigkeit fällig. Details dazu finden die Autofahrer in der Betriebsanleitung ihres jeweiligen Modells.

Kontrolle ist besser
Gerade bei längeren Strecken und voller Beladung ist Vertrauen gut, Kontrolle aber deutlich besser, so Kfz-Experte Peter Groß von der Werkstattkette Vergölst.

“Der Tausch der Bremsflüssigkeit nach zwei Jahren stellt die Empfehlung der Hersteller dar – doch ein Check zwischendurch ist mehr als empfehlenswert.”

Der Grund: Im Betrieb zieht die Bremsflüssigkeit permanent Wasser an. Wenn sich mit der Zeit der Wasseranteil erhöht, sinkt zugleich die Siedetemperatur. Dies kann dazu führen, dass die Bremsflüssigkeit bei starker Beanspruchung der Bremse zu kochen beginnt, im Extremfall das Bremspedal durchfällt und keine Bremswirkung mehr erzielt wird.

Auf den Millimeter kommt es an: Auch die Bremsscheiben und Bremsbeläge sollten regelmäßig überprüft werden. Foto: djd/Vergölst

Auf den Millimeter kommt es an: Auch die Bremsscheiben und Bremsbeläge sollten regelmäßig überprüft werden.
Foto: djd/Vergölst

Mit einer Messung lässt sich im Fachbetrieb (Adressen unter www.vergoelst.de) in wenigen Minuten ermitteln, ob die Flüssigkeit noch für eine sichere Fahrt in den Urlaub ausreicht. Dabei ist allerdings Messung nicht gleich Messung, so Peter Groß:

“Exakte Ergebnisse liefern moderne Methoden, bei denen die Flüssigkeit in der Werkstatt gezielt ‘zum Kochen’ gebracht wird, um den Siedepunkt zu ermitteln. Autofahrer sollten darauf achten, ob ihre Werkstatt entsprechend ausgestattet ist.”

Bremsencheck der Werkstattservice für mehr Sicherheit

Dasselbe gilt für eine regelmäßige Überprüfung der Bremsanlage: Sind die Beläge oder die Bremsscheiben verschlissen ist keine optimale Funktion mehr gewährleistet – das ist nicht nur unter Umständen gefährlich, sondern kann auch teuer werden.

“Die Überprüfung in der Werkstatt dient nicht nur der Sicherheit, sondern hilft auch dabei, teure Folgeschäden zu vermeiden”, so Kfz-Experte Peter Groß.

Verschleißteile regelmäßig kontrollieren
Ein regelmäßiger Check beugt Unfallrisiken vor. Bremsen, Reifen, Stoßdämpfer, Scheibenwischer und Co. sind Verschleißteile und sollten daher regelmäßig kontrolliert und rechtzeitig ausgetauscht werden. Bei Vergölst beispielsweise gehört der Gute-Fahrt-Check zu jedem Werkstattaufenthalt dazu. Zur Dokumentation befindet sich bei der Fahrzeugübergabe ein Anhänger mit dem Sechs-Punkte-Protokoll am Innenspiegel oder am Schalthebel. Der Sicherheits-Check wird ohne Berechnung bei jedem Kundenfahrzeug durchgeführt.

Tags: , , ,