News »

13. Juli 2017 – 8:10

Bördeln gehört zu den besonders häufigen Aufgaben bei Karosseriearbeiten. Brown & Geeson bietet ein besonders einfach zu handhabendes und hochwertiges Werkzeug für diesen Zweck.

Den vollständigen Artikel lesen »
Eibach

Eibach - The Will To Win. Ein Solgan der es in sich hat. Der Weltweit bekannte Feder. - und Fahrwerkshersteller zeigt im Motorsport als Referenz und Entwicklungsträger was das Familienunternehmen wirklich drauf hat. Seit Jahrzehnten ist Eibach ein federführender Partner im weltweiten Hochleistungs-Motorsport.

B&B Automobiltechnik

BB-automobiltechnik Spezialisten auf dem Gebiet der aus Ingolstadt kommenden Fahrzeuge ob nun der A1 oder der R8 von Audi. Wer das besondere möchte findet es bei BB-automobiltechnik

TUNING WORLD BODENSEE 2014

"All a Round the World of Tuning" heißt es wieder ab dem 01. - 04. Mai 2014 da steht die Messe Friedrichshafen wieder Kopf für einen gigantischen Event der es wieder in Sich haben wird.

Leser Auto Tuning

Hier stellen wir Euch Tuning Cars von Euch - für Euch vor! Du bist noch nicht dabei? Dann wird es aber Zeit! Schreib uns unter: www.facebook.com/genialestuning und wir präsentieren mit Euch gemeinsam Euren Boliden auf dieser Seite.

MTM

Die © MTM - Motoren Technik Mayer GmbH hat sich ebenfalls auf das Tunen von Audi spzialisiert wie der Fahrzeuge der VAG Gruppe. Die Spezialisten aus Wettstetten haben durch ihre Arbeit an den Fahrzeugen schon einige Rekorde eingefahren auf die wirklich stolz sein dürfen.

Home » News

Audi A6 Avant im Test

Eingereicht on 13. September 2013 – 15:35

Audi A6 Avant Souveräne Kombi-Limousine

Audi A6 Avant: Die Kombiversion des Mittelklasse-Bestsellers steckt voll mit modernster Technik, will auch beim Thema Komfort trumpfen – z.B. mit einer Bang & Olufsen Anlage. Die kristallklare und perfekte Klangwiedergabe dieses Sound Systems haben die Fahrer der Modelle Audi A7 und A8 bereits zu schätzen gelernt – nun ist es auch für die neue Generation des A6 Avant verfügbar. Foto: Audi/interPress

Audi A6 Avant: Die Kombiversion des Mittelklasse-Bestsellers steckt voll mit modernster Technik, will auch beim Thema Komfort trumpfen – z.B. mit einer Bang & Olufsen Anlage. Die kristallklare und perfekte Klangwiedergabe dieses Sound Systems haben die Fahrer der Modelle Audi A7 und A8 bereits zu schätzen gelernt – nun ist es auch für die neue Generation des A6 Avant verfügbar.
Foto: Audi/interPress

Mit dem A6 Avant eroberte sich Audi in den vergangenen Jahren einen guten Ruf, konnte reichlich Sternenträger aus dem begehrten Dienstwagen-Pool verdrängen. Auch die neueste Generation rollt demnächst wieder mit betont eigenständigem Auftritt, dynamisch-sparsamen Motoren, geräumig-edlem Innenraum und Fahrkomfort auf höchstem Niveau vom Band.

Mit 4,93 Meter Länge und 2,91 Meter langem Radstand bietet der Neue ein deutliches Plus an Geräumigkeit. Und getreu dem Motto „schicke Kombis heißen Avant“ wurde die äußere Karosserielinie beeindruckend elegant gestylt – ein gehöriger Schuss Dynamik fehlt hier ebenfalls nicht.

Im Audi A6 Großzügiges und sehr feines Raumangebot

Aufgeräumt und hochwertig, so präsentiert sich das Cockpit. Die Sitze sind wie eh und je superbequem, gut verstellbar und garantieren viel Fahrspaß selbst auf langen Reisen. Doch nicht nur vorne geht es besonders geräumig zu, der Fond bietet jetzt noch mehr Knie- wie Beinfreiheit. Trotz coupéartig nach hinten gezogenem Dach. Riesig ebenfalls das Heckabteil mit doppeltem Ladeboden, da passt jede Menge Gepäck rein, das Ladevolumen beträgt maximal 1.680 Liter. Raffiniert: Die optional elektrisch öffnende Heckklappe ist per Gestensteuerung zu öffnen. Steht der Fahrer mit dem Wagenschlüssel hinter dem Auto, sorgen zwei Sensoren „Simsalabim“ für die Öffnung der Klappe.

Schon immer brillierte der A6 mit einer Top-Serienausstattung. Auch die Kombivariante Avant überzeugt mit vielen Details der Luxusklasse, den eingesetzten Materialien und der tadellos hochwertigen Verarbeitung. Zudem lässt sie sich mit allerlei Oberklasse-Details aus dem A8 aufwerten. Von feinen Ledersitzen, Luftfederung, Head-up-Display, gleitender Leuchtweitenregulierung, belüfteten Vordersitzen mit Massagefunktion, Festplatten-Navigationssystem mit Touchpad-Bedienung bis zum hochwertigen Sound System von Bang & Olufsen. Ein weiteres Highlight ist die Einparkhilfe mit Umgebungskameras. Dabei nehmen vier kleine Kameras Bilder von der unmittelbaren Fahrzeug-Umgebung auf und helfen so beim perfekten und sicheren Einparken.

Tadelloser Eindruck: Platzangebot und Innenausstattung sind im Audi A6 Avant sehr hochwertig, auf Wunsch gibt’s auch reichlich Leder. Im Innenraum umschließt eine umlaufende große Dekoreinlage Fahrer und Beifahrer, die Front der Instrumententafel ist elegant geschwungen. Foto: Audi/interPress

Tadelloser Eindruck: Platzangebot und Innenausstattung sind im Audi A6 Avant sehr hochwertig, auf Wunsch gibt’s auch reichlich Leder. Im Innenraum umschließt eine umlaufende große Dekoreinlage Fahrer und Beifahrer, die Front der Instrumententafel ist elegant geschwungen.
Foto: Audi/interPress

Der A6 Bestens bestückt
Der neue Audi A6 Avant geht im Herbst ab 40.850 Euro mit sechs durchzugstarken Motoren ins Rennen – zwei Benziner und vier Audi A6 Avant Diesel mit einer Leistung zwischen 177 und 313 PS. Neben hoher Agilität zeigen sie sich zudem erfreulich genügsam beim Thema Kraftstoffverbrauch. Gegenüber dem Vorgängermodell sank der um bis zu 18 Prozent. Neben viel Feinarbeit im Motor half hierbei auch konsequenter Leichtbau. Unterm Strich wiegt das Auto (abhängig vom Motor) jetzt bis zu 70 Kilogramm weniger als bisher.

Bestwerte im Verbrauch setzt der Zweiliter TDI Direkteinspritzer-Motor mit 177 PS. Wer nicht ständig auf dem Gaspedal steht, darf hier sogar mit Alltagswerten um die sechs Liter rechnen. Die vergleichbare Werksangabe liegt im Durchschnitt bei fünf Liter. Das Turbo-Triebwerk überzeugt ebenfalls durch seine temperamentvolle Leistungs- sowie Drehmomententfaltung. Egal ob in der ersten Fahrstufe oder untertourig im 6. Gang – genügend Kraft steht immer auf Lauerstellung. Jederzeit garantierte das Triebwerk ein überaus dynamisches Ansprechen auf jeden Gaspedaldruck. Trotzdem lässt es sich „schaltfaul“ fahren. Und mit dem gut abgestuften Sechsganggetriebe wird das Leistungspotenzial des Motors optimal ausgenutzt. Dazu passt das neue Fahrwerk perfekt. Es garantiert neben exzellenter Traktion erstklassige Kurvenstabilität und sichere Straßenlage in allen Situationen.

Abhängig von der Motorisierung stehen drei Getriebe zur Wahl: Sechsgang-Handschaltung, stufenlose Multitronic und sportliches Doppelkupplungsgetriebe S-Tronic. Neben Frontantrieb wird der Wagen natürlich mit dem permanenten Allradantrieb „quattro“ ausgeliefert. Auf Wunsch verteilt das Sportdifferenzial die Antriebskraft flexibel zwischen den Hinterrädern.

Autor: Achim Stahn – Fazit: Souveränes Handling, agiler Fahrspaß, sparsamer Verbrauch und eine komfortable Einstellung – der Audi A6 Avant verbucht in allen Disziplinen Bestnoten. Beim Thema Assistenzsystem kann der Audi A6 Avant ebenfalls, dabei helfen, Unfälle zu vermeiden.

Tags: , , , ,